Munich Cowboys erreichen Playoffs

Es war ein rundum gelungener Football-Nachmittag für die 2074 Zuschauer beim Heimspiel der Munich Cowboys gegen die Stuttgart Scorpions. Die Münchner wussten, was für sie auf dem Spiel steht und legten entsprechend engagiert und zielstrebig los. Nach Kickoff der Gäste führte gleich der erste Drive zu Punkten. Munich Cowboys Quarterback Trenton Miller bediente Wide Receiver

München kämpft für die Playoffs

Am kommenden Samstag, 8. September treffen die Munich Cowboys um 16.00 Uhr im Münchner Dantestadion im letzten Spiel der Hauptrunde auf die Stuttgart Scorpions. Spannender könnte es nicht sein. Mit den Marburg Mercenaries, den Ingolstadt Dukes und den Munich Cowboys kämpfen gleich drei Teams um Platz 4. Die Münchner haben es selbst in der Hand.
Es war eine Achterbahnfahrt für die 1819 Zuschauer, unter ihnen US Generalkonsulin Meghan Gregonis. Nach hartem Kampf mussten sich die Munich Cowboys im heimischen Dantestadion den Allgäu Comets am Ende etwas zu deutlich mit 24:34 geschlagen geben. Dabei begannen die Münchner, wo sie in den letzten drei siegreichen Begegnungen aufgehört hatten und zeigten sich vor

Kampf um den bayerischen Thron

Am Samstag, 1.September trifft das GFL Team der Munich Cowboys im vorletzten Spiel der Hauptrunde im heimischen Dantestadion auf die Allgäu Comets. Bei diesem bayerischen Duell geht es sowohl um den Kampf um die Krone in Bayern als auch um die Möglichkeit, wichtige Punkte im Ringen für die Playoffs 2018 zu sichern. Das Team aus

Dritter Sieg in Folge

Die Ausgangslage war klar. Nur mit einem Sieg über die in der Tabelle einen Platz besser positionierten Marburger konnten die Munich Cowboys ihre Chance auf die Playoffs wahren.  So begann das Team von Head Coach Garren Holley vor 1748 Zuschauern auch äußerst engagiert und fokussiert. Maxim Soujon sorgte gleich in der ersten Aktion des Spiels

Marburg zu Gast

Der Saisonendspurt ist eingeläutet. Zum Auftakt dreier Heimspiele hintereinander empfängt das GFL Team der Munich Cowboys am kommenden Samstag im Münchner Dantestadion die Marburg Mercenaries. Nach den zwei beeindruckenden Auswärtssiegen in Stuttgart und Kirchdorf wollen die Münchner nun auch zuhause punkten. Zwar waren die Gäste im bisherigen Saisonverlauf in der Tabelle immer vor den Cowboys
Es war für die Munich Cowboys ein sehr Defense-lastiges Spiel in Kirchdorf. Beide Abwehrreihen dominierten weite Teile der Partie. Nach Kickoff der Wildcats mühten sich beide Angriffsreihen redlich. Zählbares sprang aber aufgrund der Dominanz der Abwehrblöcke nicht heraus. Im zweiten Viertel schlichen sich Fehler in die Offenses beider Teams ein. Ein Fumble der Kirchdorfer beantworteten

Bayerisches Derby in Kirchdorf

Zum Rückspiel tritt das GFL Team der Munich Cowboys am kommenden Samstag in Kirchdorf bei den dortigen Wildcats an. Die Kirchdorfer haben als Aufsteiger bereits für die ein oder andere Überraschung gesorgt und auch im Hinspiel die Punkte beim äußerst knappen 12:13-Erfolg im Dantestadion nach Niederbayern entführt. Der Aufsteiger profitiert sonst von seiner Heimstärke, dem
In der Vergangenheit war Stuttgart für die Munich Cowboys immer ein äußerst unangenehmer Gegner und in der aktuellen Situation sollte der Ausgang der Partie über die Konstellation am Tabellenende entscheiden. Entsprechend fokussiert reiste das GFL Team der Munich Cowboys nach Stuttgart. Zu Beginn schlichen sich noch einige Fehler in das Münchner Spiel. Ein schlechter Snap

Ewig junges Duell in Stuttgart

Es ist der meist gespielte Gegner für die Munich Cowboys. Am Samstag reist das GFL Team zu den Stuttgart Scorpions. Waren die Stuttgarter zu Beginn der Saison noch angeschlagen, so haben sie sich spätestens mit dem 35:14-Heimsieg gegen die Kirchdorf Wildcats wieder zurück gemeldet. Schon die Partie gegen Marburg wurde nur äußerst knapp verloren, so
OBEN